Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Drucken
 

Menschen mit geistiger Behinderung

Regenbogen Duisburg möchte Menschen mit geistigen Behinderungen durch geeignete Begleitung ein möglichst autonomes und selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Daher engagieren wir uns im Rahmen der KoKoBe Duisburg Mitte/Süd und bieten darüber hinaus im Bereich des Ambulant Betreuten Wohnens Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung an.
 

 

KoKoBe

Die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle (KoKoBe)ist ein kostenloses Angebot für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Angehörige, Freunde und Betreuer sind ebenfalls willkommen.

 

Wir unterstützen Menschen mit Behinderung dabei ein selbstbestimmtes Leben zu führen und beraten zu allen Fragen des täglichen Lebens, insbesondere zu Wohnformen, Freizeit und sozialen Kontakten.

 

Die KoKoBe-Mitarbeiterinnen verfügen über vielfältige Kontakte zu den Hilfs- und Unterstützungsangeboten der Duisburger Behindertenhilfe. Ratsuchende können so umfassend informiert und bedarfsgerecht vermittelt werden.

Finanziert wird die KoKoBe durch den Landschaftsverband Rheinland (LVR). In Duisburg ist Regenbogen einer von drei Trägern der KoKoBe Mitte/Süd. Die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit geistiger Behinderung betreiben wir zusammen mit der LebensRäume für Menschen in Duisburg gGmbH. Logo KoKoBe

 

 

Infobox

Ansprechpartnerin:

Anke Janssen

KoKoBe
Anke Janßen
Michaelstraße 2
47055 Duisburg
Tel.: 0203 / 608 599 65

Fax: 0203 / 608 599 66

Mehr Infos auch unter:

www.kokobe-duisburg.de

 

Beratungszeiten:

Montag und Freitag von 10 bis 12 Uhr

Dienstag und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr

Termine außerhalb dieser Beratungszeiten und Hausbesuche sind nach Absprache möglich.